Aus den Kratzen im Hals ist Ende letzter Woche dann doch noch eine schöne Erkältung geworden. Donnerstag und Freitag noch in der Arbeit durchgequält und Samstag dann dafür im Bett gelegen.
Sonntag war dafür dann recht entspannt. In Frankfurt beim Ironman hab ich jede Menge Bekannte angefeuert. Und es hat sich gelohnt. Viele super Leistungen bei optimalen Bedingungen. Besonders Roger Uhl erwischte einen perfekten Tag und verbesserte seine Bestzeit um 23 Minuten auf 9:10 Std.
Abends bin ich dann auch noch eine Stunde locker den Radweg entlang gejoggt.
Eine besonders schöne Strecke hatte ich mich für heute Mittag ausgesucht. Man muss ja seinen Gästen was bieten. Rainer war auf der Durchreise und hatte sich für einen Trainingslauf angekündigt. Quer durch den Hösbacher, Goldbacher und Haibacher Wald, der vom Regen der letzten Tage aber sehr aufgeweicht war. So hat man uns hinterher wenigstens angesehen dass wir keine „Schönwetter-Jogger“ sind.

Advertisements