Insgesamt war es eine anstrengende Woche. Am Mittwoch ging es vorerst zum Letzten Mal in den Schwarzwald, diesmal zum Brandenkopf-Berglauf. Mittlerweile gut vom Marathon erholt lief es wirklich gut. Zum Ende sind Bergläufe immer eine Quälerei, aber ein 4. Platz im starken Starterfeld kann sich sehen lassen. In der AK bedeutete das leider nur Platz 3. Für die 10,1 Kilometer mit 700 Höhenmeter benötigte ich 45:10 min. Danach gab es dann auch die Siegerehrung für den Schwarzwaldcup bei dem ich letztlich 3. in der AK und 5. oder 6. Gesamt wurde, die Ergebnisse sind immer noch nicht online.

Am Samstag bin ich dann mit meinem Bruder zusammen in Großumstadt beim Wald- und Hügellauf gestartet. 53:18 min waren wir für den offiziell 13,5 km langen Lauf mit 250 Höhenmetern unterwegs. Meinem Bruder ging nach der Hälfte etwas die Luft aus, aber als 15. und 16. sind wir dann doch noch ganz ordentlich ins Ziel gekommen. Lustigerweise ist er 5. in der M20 geworden und ich hab mit einem intensiven Traininslauf die AK 30 gewonnen und eine Flasche Wein abgestaubt. Leider hab ich die leider statt sie zu trinken in den Hof geworfen.

Den Rest vom Wochenende war dann Feiern angesagt. Erst hat mein Cousin in seinen 30. reingefeiert und wir haben seine Ramazotti Vorräte beträchtlich verkleinert. Am Sonntag war dann mein Vater mit seinem 60. dran. Dort ging es zwar wesentlich nüchterner zu, aber nicht weniger lustig.

Jetzt wird noch 2 Tage gearbeitet, dann geht es ab in den Urlaub….

Advertisements