Nachdem die Schiene jetzt wieder ohne Begrenzung ist, kann ich mein Bein wieder deutlich über 90° anwinkeln. Diese Woche habe ich dann auch einige Stunden bei Ingbert verbracht, mit Krankengymnastik, Kräftigungsübungen und am Freitag auch zum ersten Mal wieder auf dem Ergometer mit Fahrrad fahren. In der leichtesten Stufe, ohne Belastung, aber immerhin. Es geht doch wieder ein Stück voran. Es fliest wieder Schweiß! Heute vormittag saß ich dann auf meiner Rolle und habe mich da etwas vergnügt, nachdem es Nachts ziemlich spät wurde.

Meine Bruder und seine Freundin hatten mich auf „eine Runde Spiel des Lebens“ eingeladen, bei ihren Eltern. Ich dachte: Klar gehe ich mal 1-2 Stunden mit. Heimgekommen bin ich dann nach 2 Uhr, nachdem wir noch das Ende der Fastenzeit mit 2 Dornfelder Likören und einem über 30 Jahre alten Jacky gefeiert hatten. Ein sehr lustiger Abend.

Advertisements