Diese Woche war wieder einiges los. Am Montag war ich in Jügesheim beim Osterlauf mit dem Fahrrad unterwegs und konnte dort mal wieder jede Menge Vereins- und Sportkollegen treffen die ich leider schon lange nicht mehr gesehen hatte. Am Dienstag durfte ich dann zum ersten Mal nach 9 Wochen wieder arbeiten. Mein Arzt wollte mich tatsächlich noch 6! Wochen krank schreiben. Wir haben uns dann geeinigt, dass ich es mal probiere und notfalls wieder zu ihm komme und mich weiter krank schreiben lasse. Mittlerweile hab ich mich wieder ganz gut eingewöhnt, allerdings hat mich seit Donnerstag eine böse Erkältung im Griff.
Bei Ingbert war ich wieder fleissig am trainieren. Einmal stand ich sogar auf dem Laufband und durfte erst walken, später sogar ein paar Minuten mit 6 km/h „joggen“. Vorher und hinterher hat er dann das Spiel in meinem Knie erfühlt und versucht Veränderung im Vorher-Nachher Vergleich zu finden. Zum Glück gab es aber keine Veränderungen, dass heisst soweit ist alles stabil. Ansonsten habe ich einige Kilometer auf der Rolle mit dem Fahrrad und heute auch mal wieder in freier Natur verbracht. Immer schön im leichten Gang ohne Belastung auf den Radwegen herumrollen.
Heute kam dann noch ein Anruf meiner „Quelle-Challenge-Staffel-Kollegen“ die natürlich heiß auf den Start sind und den neuesten Stand wissen wollten. Bis zum 13. Juli ist natürlich noch jede Menge Zeit, aber ich will nichts überstürzen. Im Moment habe ich das Gefühl ich könnte die Schiene wegschmeissen und einfach losrennen. Aber ich werde noch abwarten und dann ganz vorsichtig anfangen und langsam aufbauen. Aber der 13. Juli ist natürlich schon eine große Movation und eine Zeit unter 8 Stunden das erklärte Ziel.

Advertisements