Nachdem sich einige hier schon Sorgen um mich machen, muss ich mich doch mal wieder melden. Aber die letzten 2 Wochen war ich offline. Simone und ich haben die Toskana mit unseren Rennrädern unsicher gemacht. Bei größtenteils bestem Wetter kamen in 6 Tagen knapp 700km und fast 8000 Höhenmeter zusammen. Einsame Straßen ohne Verkehr, kleine Örtchen, bergauf und bergab. Auch unsere Wohnung, 3 Kilometer bis zum nächsten Ort, einsam auf einem Berg, 21 Appartments und wir die einzigen Gäste! Dort war es abends RICHTIG dunkel. Mehr Ruhe kann man fast nicht mehr haben. 3 Tage Traumwetter, der Ruhetag etwas verregnet. Dann die 130er Tour mit fast 70 km Regen, die nächsten 2 Tage wieder über 20° und Sonnenschein. Am nächsten Ruhetag dann mit beim Ausflug nach San Gimignano noch mal etwas Bräune geholt. Die letzten 2 Tage, an denen wir eigentlich unsere längsten Touren geplant hatten (Wir wollten die 1000km noch voll machen) vielen dann leider dem Sturm zum Opfer. So wurde es für Simone dann ein sehr gemütlicher und erholsamer Geburtstag. 😉

Ein paar mal war ich auch abends noch laufen, was vom Wetter und der Landschaft super war. Meine Laufstrecke mit gut 16km und etwa 300 Höhenmetern war schön, ich hatte nur etwas Schiss vor den freilaufenden Hunden. Beim Radfahren war das kein Problem, da hatte ich ja Simone dabei: „AUUUUUUSSSSS!!!“ Über das Gesicht von dem Hund könnte ich mich jetzt noch totlachen. Der ist fast an seinem eigenen Bellen erstickt.

Auf dem Rückweg haben wir uns noch den schiefen Turm angeschaut und sind dann durch die tief verschneite Schweiz zurück gefahren.

Am Samstag wollte ich eigentlich in Jügesheim starten, aber ich fühlte mich nicht richtig fit und auch die Motivation fehlte etwas. Also sind wir nach Goldbach gefahren und haben die Wintercrossstrecke mal getestet. Am Wochenende geht es ja wieder los. Sonntag war ich dann im Wald zwischen Darmstadt, Ober-Ramstadt und Rossdorf unterwegs. Dort gibt es auch schöne Laufstrecken und es ist mehr los als im Schönbusch!

Gestern dann wieder der erste Arbeitstag und das erste Mal wieder mit langen Hosen und Jacke Radfahren. Brrrrr…

Advertisements