Am Samstag war ich als Fan unterwegs. Beim Rüsselcrossduathlon war ich in der Zuschauerrolle. Simone konnte ihre Zeit vom letzten Start um über 6 Minuten verbessern und auf Platz 1 in der AK einlaufen!

Am Sonntag waren dann die Rollen vertauscht, beim ersten Lauf der Goldbacher Winterlaufserie war ich aktiv. Pünktlich zum Start fing es an zu regnen und das Tempo war unglaublich hoch. Bald waren wir nur noch zu dritt. David Karl, Timo Grub und ich. Vor allem David wollte es von Anfang an wissen. Nach 2 Kilometern war Timo weg, bei km3 musste auch ich abreissen lassen. Auf der 2.Hälfte verlor ich noch einiges an Zeit und war mit meiner 35:35min nicht so richtig zufrieden. Mit einer 34er Zeit hatte ich schon gerechnet. Bärenstark war aber David, den Streckenrekord von Andreas Heilmann verpasste er nur um wenige Sekunden und war nach 34:01 im Ziel.

Advertisements