Am Sonntag werde ich in Niederrodenbach am Start des „Schnellen Zehners“ stehen. Das wird mein erster flacher 10er seit 2007, wenn ich mich nicht sehr irre. Aber ich habe keine Ahnung was ich drauf habe und wie ich angehen soll.

Teilweise läuft es im Training sehr gut, dann wieder gar nicht. Die längeren Sachen, wie der 18er mit EBS oder die 35er gehen locker weg und machen richtig Spaß. Aber die kurzen, richtig schnellen Sachen, die tun richtig weh und auch teilweise vom Tempo nicht zu schaffen. Letzte Woche, die 3000-2500-2000-1500-1000 musste ich sogar abbrechen, da ging nichts. Immerhin, die letzten 3-4 Tage habe ich das Gefühl, trotz schwerer Beine, geht alles ein wenig lockerer. Auch an meine beiden neuen Räder habe ich mich wohl langsam gewöhnt, der Tritt wird runder und der Spaß steigt von Tag zu Tag.

Dann werde ich jetzt einfach mal den Sonntag abwarten, die Bedingungen scheinen ja ideal zu werden und mein Bestes geben.

Advertisements