Nachdem die erste Vorbereitungswoche durch den Churfranken-Triathlon schon nicht ganz nach Plan laufen konnte, begann auch die 2. Woche mit ein paar Umstellungen. Bis einschließlich Mittwoch war ich doch ganz schön  kaputt und habe nur locker trainiert. Am Donnerstag konnte ich dann endlich mit den 3x4000m richtig einsteigen. Die Vorgabe lautete 13:33min (3:23er Schnitt) was ich mit 13:23, 13:31, 13:33 auch gut hin bekam. Am Sonntag dann der lange Lauf, diesmal mit 6km Endbeschleunigung. Die letzten beiden hatte ich in meinem neuen Nike Lunaracer 2 absolviert, diesmal habe ich mit dem Mizuno Wave Ronin meinen Jungfraumarathon-Schuh erstmal auf längerer Strecke getestet. Die ersten 29 km (davon 13 im Regen) verliefen unspektakulär. 4:27er Schnitt, 134 Puls. Dann lies ich die neuen Sohlen glühen. Auf der fast flachen Strecke gab es 3:34 und 3:32 zum Einlaufen 😉 , dann 3:28, 3:28, 3:31 (+13 Höhenmeter) und zum Abschluß 3:27 min. Genau ein 3:30 er Schnitt.

Der 45 km Felsentrail morgen ist schon wieder wetterbedingt abgesagt. Am Sonntag geht’s dann erst mal 5 Tage in Urlaub, bevor am 15.08. beim Kippfestlauf der Härtetest stattfindet

Advertisements