Eigentlich hätte es heute Frühlingslaufserie heißen müssen, zumindest den Temperaturen nach. Im kurzen Trikot lief ich mich warm und hatte ein ganz gutes Gefühl.Ich hatte Lust auf den Wettkampf und beschloss zu versuchen vorne mit zulaufen. Aber das gute Gefühl hielt nicht lange, der erste Anstieg ging noch ganz gut, dann hatte ich aber schon Probleme mit Johannes und Timo und Bernhard mitzuhalten. Nach etwa 4 Kilometern war die Kraft zu Ende und ich ließ abreißen. Johannes machte vorne ordentlich Dampf und lief eine starke 34:28min. Ich lief jetzt lange alleine, Florian Brosch konnte ich immer hinter mir spüren, er kam auch ein paar mal ran, aber nie vorbei. Nach dem langen Bergabstück war dann plötzlich Patrick Fiederling da, machte berghoch Druck und war bald weg. Am Ende kam ich las 5. ins Ziel mit einer 36:45min.

Schade für die Zehnkampfwertung von der TSG, da hätte ich noch ein paar Punkte mehr gebrauchen können. Damit hat sich auch die Entscheidung ob ich doch noch für die Serie nachmelde erübrigt. Selbst wenn nichts mehr dazwischen kommen würde könnte ich gerade noch auf 5 Läufe kommen, den langsamen von heute eingeschlossen. Also werde ich Anfang Dezember lieber probieren, in Jügesheim noch eine schnelle Zeit zu laufen, bis dahin dürften auch meine müden Muskeln wieder erholt sein.

Danke auch noch für die vielen Gratulationen heute!

Advertisements