Zum Abschluss der Trainingswoche musste ich gestern früh aus den Federn. Um 7:30 Uhr startete ich erst mal Richtung Schaafheim. Da ja bestimmt bald die Sonne rauskommen würde, hatte ich meine Kleidung doch recht dünn gewählt. Aber leider kam sie nicht. So war ich leicht fröstelnd unterwegs und auch nach 10 km und einem 4:30er Schnitt in Babenhausen immer noch nicht warm. Also erhöhte ich das Tempo ein wenig machte mich über Altheim wieder zurück nach Klein-Umstadt. Dort ein kurzer Boxenstopp um die Tasche mit dem Notfallpaket (Riegel, GelChip, Taschentücher, Handy und KO-Spray) abzulegen und mich langsam auf die Endbeschleunigung vorzubereiten. Bis km 29 hatte ich den Schnitt auf 4:25min/km gedrückt und legte jetzt richtig los. 3:33min/km war der Plan. Leider hatte ich den Forerunner falsch eingestellt, das Feld „Pace aktuelle Runde“ fehlte und so hatte ich keine Kontrolle. Irgendwie hatte ich das Gefühl ein wenig zu langsam zu sein und gab immer mehr Gas. 3:27 min war dann das Ergebnis der ersten Runde. Ok, wenn’s so gut läuft zieh ich’s halt durch, dachte ich mir. 3:28 – 3:30 – 3:27 – 3:27 – 3:26. Das kann sich sehen lassen.

Heute früh auf dem Rad und auf meiner Golfplatzrunde heute mittag lies ich es dann vorsichtshalber ganz locker angehen, morgen stehen ja schon wieder 18 km Tempolauf auf dem Plan.

Advertisements