Nach der Deutschen Meisterschaft letztes Wochenende war am Montag erst mal erholen angesagt. Ab den Rest der Woche war ich ziemlich fleißig. Teilweise mit dem Babyjogger, teilweise alleine. So kamen gut 120 km zusammen, dazu noch ein paar Kilometer auf dem Fahrrad.

Die wichtigste Einheit war diesmal wieder der lange Lauf. Am Samstag abend konnte ich einen schönen Marathon laufen. Ich hatte mir eine Runde über Schlierbach –  Langstadt – Babenhausen – Schaafheim ausgedacht. Nach genau 21,1 km war ich wieder daheim, kurz was trinken, dann ging es nochmal auf die selbe Strecke. Mittlerweile war es schon recht kühl und zum Schluss auch ganz schön dunkel (22:15 Uhr) aber das Tempo war bis zum Ende sehr gleichmäßig. Runde 1 in 1:33:34Std, 2. Runde 1:34:21Std, den gesamten Marathon also in 3:07:55 Std. Insgesamt hat es sich locker angefühlt.

Und warum ich gerade wieder lange Einheiten und Marathons laufe – das erzähle ich auch bald 😉

Advertisements