Als Film und Bericht für die Wahl zum regionalen Sportler des Monats vorbereitet wurden, wurde ich auch gefragt was meine weiteren Ziele wären. Ich schrieb auf:

– Bei der Duathlon DM meinen Titel verteidigen (mittlerweile geschafft)
– Einmal Marathon unter 2:30 Std laufen (klappt schon noch…)
– Einmal das Nationaltrikot tragen

Den letzten Punkt hatte ich nicht ganz so ernst gemeint. Aber manchmal geht es ganz schnell. Gestern hab ich meine Athletenvereinbarung unterschrieben an den DLV zurückgeschickt. Am 09. Juli werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach, in Connemara (Irland) meinen ersten Einsatz im Nationalteam haben. Dort finden die 3. IAU World Trail Championships statt und ich darf für das deutschen Team starten. Irgendwie kann ich es gar nicht glauben, auch wenn ich hier sitze und es schreibe.

Mittlerweile bin ich schon fleißig am Kilometer sammeln, um für die 71 km mit 1400 hm quer durch den Connemara Nationalpark in Bestform zu kommen. Heute durfte es dann aber auch mal wieder was schnelleres sein. Immerhin steht mit dem HVB-Citylauf nächste Woche ja praktisch ein Sprint auf dem Programm, auf den ich mich aber schon sehr freue. Danach geht es direkt vom Zieleinlauf ins Auto, hoch an die Nordsee. Als ich heute Abend zum Tempodauerlauf startete hatte ich schon über 80 Wochenkilometer in den Beinen. Da ich wenig schnelles gemacht hatte war ich vorsichtig: 2km unter 4min, 1km unter 3:30min, das ganze 5mal. Nach drei Kilometern war mir dann doch ein bisschen langweilig, da hab ich die Grenze für die langsameren Kilometer auf unter 3:45 gesetzt. Am Ende waren es dann exakt 55min für 15km, die sich gut angefühlt haben.

Advertisements