So wirklich geplant war es eigentlich nicht, dass wir Hühner bekommen. Aber schon als Kind fand ich es schade, dass bei meiner Oma der Hühnerstall leer war. Auch Simone outete sich dann als heimlicher Hühnerfan. Als Hans dann irgendwann meinte: „Wenn die nächsten Hühner schlüpfen, bekommt ihr auch welche!“ wehrten wir uns also nicht dagegen, sondern ich fing an, mir die Nächte in Hühnerforen um die Ohren zu schlagen, kaufte Bücher und fing an mit dem Hühnerstall bauen. Ich denke er ist ganz gut geworden, den Hühner scheint es auf jeden Fall ganz gut zu gefallen. Bis jetzt sind es 2 Chabo Hennen und ein Hahn. Demnächst sollen vielleicht noch ein paar Seidenhühner dazukommen. Jeder durfte sich einen Namen aussuchen: Jockel, Ylva und Lillifee, so heißen sie jetzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements