Letzten Mittwoch stand wie in jedem Jahr wieder die Marathonstaffel in Seligenstadt auf dem Plan. Die TSG hatte wieder die meisten Mannschaften am Start und nach dem 2. Platz letztes Jahr wollten wir mal wieder gewinnen. Nachdem ich jahrelang als Startläufer angetreten war, musste ich diesmal als Schlussläufer versuchen den Sieg nachhause zu laufen. Noch fast 30° hatte es am Start und der Rückstand war schon beträchtlich. Ich ging sehr schnell an und wurde dann aber auch sehr schnell langsamer…. 😉 Die Beine sind immer noch schwer von Husum. Ich konnte noch bis auf Platz 2 vorlaufen, aber die schnellen Läufer von der SSC Hanau Rodenbach hatten am Ende dann doch 3 Minuten Vorsprung. Für uns blieb die Zeit nach 2:35 Minuten stehen. Ich brauchte für die 7033m 23:56min, war also sogar etwas schneller als letztes Jahr.

Ansonsten waren die letzten Tage größtenteils lauffrei, aber so langsam muss es jetzt wieder losgehen mit regelmäßigem Training und dann wird der Herbst geplant.

Advertisements